Spendenübergabe an den Verein "Geben für Leben"

„Täglich erkranken in Österreich drei Menschen – darunter viele Kinder – an Leukämie. Wenn die Chemotherapien versagen, ist die einzige Chance auf Überleben eine Stammzelltransplantation. Die Chance, außerhalb der Familie einen passenden Stammzellspender für einen Patienten zu finden, liegen je nach DNA-Typ bei 1:500.000 bis mehrere Millionen.

Der Verein „Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich“ hat es sich seit 20 Jahren zum Ziel gesetzt, Menschen für eine lebensrettende Stammzellspende zu gewinnen. Durch seine Arbeit konnten bereits über 74.000 Menschen typisiert und 150 lebensrettende Stammzellspender gefunden werden. Der Verein führt daher in regelmäßigen Abständen Typisierungsaktionen durch, um möglichst viele Menschen für eine Typisierung zu gewinnen. Eine Typisierung (Labor-Analyse) kostet € 40 und muss zu 100 % mit Geldspenden finanziert werden.

Am 11.12.2019 übergaben der LGO Karel Müller-Peron im Beisein des Ehrenobmannes Peter Matt und des Landesgruppensekretärs Gerhard Bargetz auf der PI Feldkirch-Gisingen Fremdenpolizei an die Obfrau und ehemalige Polizistin Susanne Marosch des Vereins "Geben für Leben" eine Geldspende in der Höhe von € 2.000,--.

Susanne Marosch bedankte sich für die großartige Unterstützung der IPA Vorarlberg.

Durch diese Spende  können laut Susanne Marosch 50 weitere Typisierungen finanziert und neue Hoffnung geschenkt werden.“

 Foto3